Drucken

Während die Kollegen der PSG Triathlon Warstein ihre Vereinsmeisterschaft austrugen, startete Ralf Biernatzki bei der NRW Meisterschaft im Cross Triathlon in Menden.

Der Westernkötter hatte sich vorgenommen in seinem letzten  Saisonrennen nochmal alles zu geben, was an Kräften vorhanden war.

Top Wetterbedingungen herrschten beim Auftakt im Mendener Freibad, wo 800 Meter Schwimmen auf dem Programm standen. Biernatzki kassierte gleich zu Beginn im Rudel einen heftigen Schlag gegen die Stirn, welcher ihn für einen Moment aus der Balance brachte. Nach kurzem sammeln schwamm der PSGer dann weiter, allerdings erstmal etwas passiver.

Es folgte eine knackige, gut fahrbare MTB Strecke von 6,2 KM Länge, inkl. Trail und Wurzelpassagen. Diese Runde hatten die Akteure dreimal zu bewältigen (= 18,6 KM ).

Biernatzki kam auf dem Bike bestens zurecht und lag altersklassenmäßig gesehen in Führung. Nach flottem Wechsel folgte eine profilierte Laufstrecke von 7,2 Km Länge. Hierbei machten Biernatzki starke Kopfschmerzen zu schaffen, und da die Laufform schon seit längerem nicht mehr gut war, mußte er die Führung unterwegs abgeben. Trotzdem finishte er nach 1:40:57 std als Gesamt 8 und Vize NRW Meister der AK 45. Damit war er hochzufrieden über seinen gelungenen Saisonausklang.

Zeitgleich trugen die Warsteiner Tri – Cops ihre jährliche Vereinsmeisterschaft aus. Organisator und 1. Vors. Thomas Höttecke hatte wieder ins Biberbad nach Rüthen eingeladen und 15 Teilnehmer sowie einige Familienangehörige waren gekommen.

Nach Begrüßung und Streckenerläuterung durch T.Höttecke hieß es 500 Meter Schwimmen, ca 15 Km Radfahren und 5,2 Km Laufen für die Akteure, darunter auch 2 Staffeln.

Es sollte ein äußerst spannendes und knappes Rennen werden. Nach dem Schwimmen lag Mathias Sellerberg in Führung, knapp vor Thomas Höttecke. Dieser setzte sich während des Radfahrens an die Spitze und erreichte auch als Führender wieder das Biberbad zum 2. Wechsel – Laufen. Kurz dahinter folgte Jörg Herting. Auf den 4 Laufrunden durch das Bibertal übernahm dann Jörg Herting die Führung und lief schließlich unter dem Jubel der PSG Fans als neuer Vereinsmeister ins Ziel. Thomas Höttecke folgte auf Rang 2 vor Gaststarter Heinz Vollmer aus Salzkotten.

Bei den Frauen gewann Beatrix Herting das Rennen vor Angelika Meuth, welche bis Mitte des Laufens geführt hatte.

Bei schönem Spätsommer Wetter folgten noch die Siegerehrung und der gemütliche Ausklang im Biberbad.