Drucken

Einen erfolgreichen Wettkampf lieferten Ralf Biernatzki und Stephan Wohlmeiner in Ostwestfalen ab.
Beim 34. Lipperlandtriathlon in Lage gelang den beiden PSGern der Sprung aufs Treppchen in der AK Wertung.

Schönstes Sommerwetter bot den passenden Rahmen zu dieser Veranstaltung, welche aufgrund ihrer kleinen Ausmaße, sowie dem schon betagten Freibad ein Hauch von Old-School-Triathlon vermittelte. Wohlmeiner fühlte sich schon an vergangene Zeiten des Warsteiner Triathlons im Hirschberger Freibad erinnert.

Als Distanz galt es 400 Meter schwimmen – 20 Km radeln – 5km laufen zu meistern.

Ralf Biernaztki bestätigte seine Top-Form aus der bisherigen Saison. Der Westernkötter mischte von Beginn an in der Spitzengruppe mit. Insbesondere beim Radfahren gelang ihm mit 31:14 Min die absolute Tagesbestzeit. Aber auch Schwimmen und Laufen konnten sich sehen lassen. Biernatzki schaffte es mit seiner Gesamtzeit von 58:42 Min sogar unter der markanten 1-Std-Grenze zu bleiben. Im Klassement hieß das Rang 4 Ges / 1 Ak für den PSG Athleten.

Stephan Wohlmeiner konnte schon beim Schwimmen nicht an seinem Vereinskollegen dranbleiben.
Der Suttroper schlug sich dennoch ganz ordentlich und finishte nach guter Vorstellung in 1:03:06 Std auf Rang 11 Ges / 2 Ak.

Für Biernatzki steht am kommenden Wochenende die ITU Weltmeisterschaft in Odense /DK auf dem Programm, für welche der Erfolg in Lage sicher nochmals einen Schub bedeutete.